Basteln mit Materialien aus der Natur: Meine DIY Lieblingsideen für den Herbst

Stifte aus Kastanien basteln

Meine Herbstideen mit Naturmaterialien

Ihr Lieben,
ich schaue aus dem Fenster und glaube der Herbst ist da! Die kommende Jahreszeit macht doch auch Spaß, vor allem, weil wir jetzt wieder mit Naturmaterialien kreativ sein können. Raus an die frische Luft, Gummistiefel an, Eimer in die Hand und sammeln gehen. Ich mag Eicheln, Tannenzapfen, Kiefernzapfen, Kastanien, bunte Blätter…und Ihr? Was interessiert Euch? Schreibt mir gerne einen Kommentar.

1. Schmuckaufbewahrungsbrett 

Was Ihr für ein Schmuckaufbewahrungsbrett benötigt:

  1. Brett
  2. Eicheln (bei Bedarf)
  3. Band
  4. 2 Nägel
  5. Kleber
  6. bunte Acrylfarbe mit Pinseln
  7. Stöcker
  8. Kreppapier
  9. Bohrmaschine (bei Bedarf)
  10. Kastanienbohrer

Wie Ihr ein Schmuckaufbewahrungsbrett herstellt:

Ich habe als erstes das Brett mit Acrylfarbe gestrichen. Legt es an die Seite und lasst es in Ruhe trocknen. Dann nehmt Ihr Euch Eure Stöcker vor. Überlegt Euch wie Ihr sie anmalen wollt. Schneidet Euch dünne und dicke Streifen vom Kreppapier ab und beklebt die Stöcker damit. Jetzt könnt Ihr sie nach Lust und Laune bemalen. Das angeklebte Kreppapier sorgt dafür, dass Ihr saubere Übergänge bekommt. Seid kreativ!
Nachdem die Stöcker auch getrocknet sind, klebt Ihr sie mit Kleber (für Holz)  an dem Brett fest. Oder es gibt einen Bob der Baumeister in Eurer Familie, der Euch Löcher in das Brett bohrt und Ihr setzt die Stöcker in die Löcher. Dann könnt Ihr auch viel Schmuck an Euer Brett hängen.
Nun schlagt Ihr mit Hilfe eines Erwachsenen 2 Nägel rechts und links in das Brett. Knotet Euer Band um die Nägel und FERTIG!
Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr die Nägel mit zwei Eicheln verstecken. Dafür habe ich einen Kastanienbohrer benutzt und die Eicheln vorsichtig mit einem Loch versehen. Dann kann man die Eicheln auf die Nägel setzen und sie verschwinden lassen. Hex, hex! Ich würde mich riiieeesssig freuen, wenn Ihr mir ein Bild von Eurem Schmuckbrett sendet würdet!
Vielleicht bestückt Ihr Euer Band mit Perlen anstatt Eicheln oder anderen Naturmaterialien. Ich bin gespannt…
Hallo Bloggi im Herbst basteln. Mit Kastanien, Eicheln und Kiefernzapfen

2. Meine lustigen Kastanien-Stifte-Männchen

Was Ihr für ein Schmuckaufbewahrungsbrett benötigt:

  1. Kastanien
  2. Eichelhütchen
  3. Schleifen, Bänder etc.
  4. Perlen
  5. Pfeifenreiniger
  6. Acrylfarbe und Pinsel
  7. Bastelkleber

 

Wie Ihr die Kastanien-Stifte-Männchen herstellt:

Ich habe mit meinem Kastanienbohrer kleine Löcher in die Kastanien gebohrt. Dann habe ich mit dem passenden Stift nachgebohrt. Seid vorsichtig, drückt man mit dem Stift zu doll nach, hat mein ein riesiges Loch. Passt es? Dann taucht Ihr die obere Seite des Stiftes in den Kleber und anschliessen in die Kastanien. Lasst es gut trocknen. Jetzt habt Ihr schon den Körper Eures Männchens oder ist es ein Frauchen? Hahahahah.
Nun dürft Ihr überlegen wie die Arme und Beine, die Frisur oder der Kopf aussehen soll. Viel Spaß!

3. Der schönste DIY Bilderrahmen aus Eicheln der Welt

In diesen Bilderrahmen habe ich mich sehr verliebt. Weil ich da drin bin? NEIN! Weil ich die Idee so schön finde. Bei diesen Naturmaterialien muss ich allerdings sagen, dass sie nicht echt sind. Sieht man das? Ich habe sie in einem Bastelladen entdeckt und wollte sie unbedingt haben.
 

Wie Ihr einen DIY Bilderrahmen aus Eicheln herstellt:

  1. alter oder neuer Bilderrahmen
  2. Eicheln (ich habe unechte Eicheln im Bastelladen gekauft)
  3. Bastelkleber
  4. Foto

Wie Ihr die DIY Bilderrahmenaus Eicheln herstellt:

Ihr könnt mal schauen, ob es einen Bilderrahmen bei Euch im Haushalt gibt, der nicht mehr schön ist, alt ist oder Euch nicht mehr gefällt. Bevor ihr ihn wegschmeisst, könnt Ihr ihn nämlich mit den Eicheln umgestalten. Es ist ganz einfach: Eichel nehmen, Kleber drauf und ab auf den Bilderrahmen. Am Ende alles gut trocknen lassen.

4. Kiefernzapfen Blumen mit Magneten für den Kühlschrank

Als ich diese Idee das erste Mal im Netz für Euch entdeckt habe, bin ich erst einmal vor Freude umhergehüpft. Das sieht am Kühlschrank soooo schön aus. Jeder der mich besucht, bestaunt die Kiefernzapfen Magneten im Hause Sosniok. Wirklich! Ich sage dann immer: Meine Idee! Nadine sagt dann immer: Gib nicht so an, Bloggi! IMMER. Ich ärger sie schon richtig damit. Hi, hi. Jetzt aber zu meiner Anleitung.

 

Was Ihr für eine Kiefernzapfen Blume benötigt:

  1. Kiefernzapfen, Tannenzapfen
  2. Acrylfarbe und Pinsel
  3. Kleber
  4. Magneten
  5. Kleine Säge

Wie Ihr eine Kiefernzapfen Blume herstellt:

Als Erstes müsst Ihr die Kiefernzapfen kleiner sägen. Entweder mit einer Kinderholzsäge oder Ihr fragt wieder Bob den Baumeister im Haus ob er/sie Euch helfen kann. Dann klebt Ihr den Magneten fest. Lasst es gut trocknen. Nun dürft Ihr wieder kreativ sein und Euch überlegen, welche Farbe Ihr benutzen wollt. Viel Spaß beim Anmalen!
 
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken
MerkenMerken

Kommentare 2

  1. Lasse mich gerade für unsere Herbstbastelei inspirieren. Du hast wirklich tolle Ideen, am besten gefällt mir das Schmuckaufbewahrungsbrett. Wenn meine kleine Lady alt genug ist, basteln wir das sicher mal nach. Für meinen Großen sind wohl eher die Magneten was.
    LG

    1. Beitrag
      Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.